Springe direkt zu Inhalt

Workshop an der Universidad de Antioquia, Medellín „Zu Telenovelas und Serien über die jüngeren Geschichte in Kolumbien, Chile und Brasilien mit Hilfe digitaler und qualitativer Methoden forschen: über die Entwicklung, Anwendung und Herausforderungen

06.10.2022 - 07.10.2022

Vom 06.- 07. Oktober organisieren wir zusammen mit unseren Kooperationspartnern der Universidad de Antioquia und dem Institut für Physik und der Gruppe für Theoretische Physik und Angewandte Mathematik (GTFyMA) den Workshop „Investigar telenovelas y series sobre la historia reciente en Colombia, Chile y Brasil con métodos digitales y cualitativos: sobre el desarrollo, el uso y los desafíos“ („Zu Telenovelas und Serien über die jüngeren Geschichte in Kolumbien, Chile und Brasilien mit Hilfe digitaler und qualitativer Methoden forschen: über die Entwicklung, Anwendung und Herausforderungen“). Dabei werden die sozialen Netzwerke als Raum für Erinnerungsforschung sowie den Konsum von Unterhaltungsmedien als Gesamtgefüge analysiert. Dafür werden digitale Forschungsmethoden (E-Research) vorgestellt, um große Datenmengen (Big Data) aus den sozialen Netzwerken neben Interviews, Transkriptionen ausgewählter Telenovelas und der Presse als Quellenkorpus für das Forschungsprojekt nutzbar zu machen. Am ersten Tag (06.10.22) geht es um die Entwicklung von kognitiven Agenten, den allgemeinen Herausforderungen der Forschung mit digitalen Methoden sowie der Anwendung dieser Methoden an spezifischen Fallstudien gewidmet. Am zweiten Tag (07.10.2022) werden unterschiedliche Kooperationspartner aus Kolumbien und Brasilien weitere Fallstudien vorstellen.

 

Hier geht’s zum vollständigen Programm und zur Anmeldung.